Stark verwurzelt – weit verzweigt

Die KOCO AG wurde 2010 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Rimsting ist Partner für Unternehmen, Gemeinden und Privathaushalte, wenn es um Fragen rund um den Einsatz sauberer Energien geht. Wir verstehen uns als Energiedesigner, der sich die Anforderungen seiner Auftraggeber genau anschaut, analysiert, berät und mit seinen eigenen Beteiligungsgesellschaften und bewährten Partnerunternehmen Projekte umsetzt. Maßgeschneiderte Photovoltaik- und Speicherlösungen im In- und Ausland sind das Ergebnis. Aber auch die Integration von Datenkommunikations-Systemen, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerken zählen genauso wie die lebenslange Betreuung der installierten Anlagen zu dem Aufgabengebiet der KOCO AG.

Ziel und Anliegen der KOCO AG ist, die Energiewende in Deutschland und auch im Ausland mitzugestalten und so voran zu bringen.

KOCO AGVorstand

Klaus-Michael Koch, Vorstandsvorsitzender der KOCO AG

Klaus-Michael Koch
Vorstandsvorsitzender der KOCO AG

„Sharing energy – das ist die einzige Wahl, die wir haben, wenn uns die Menschen und die Erde am Herzen liegt.“

Klaus-Michael Koch begann schon während seines Jura-Studiums seine unternehmerischen Aktivitäten und entwickelte seit 1972 sein Unternehmen für spektakuläre Membranlösungen bei Stadiondächern und Flughäfen zum Weltmarktführer. Ressourcenschonung und Materialeffizienz spielten dabei schon eine tragende Rolle. 2010 gründet er die KOCO AG und erfüllt sich damit seine lang gehegte Vision, seine unternehmerische Erfahrung auch im Bereich der sauberen Energien einzusetzen. Mit der Gründung und Beteiligung an weiteren Start-up-Unternehmen im Bereich der Energiewende will er dazu beizutragen, den Klimaschutz als oberstes Ziel mit voranzutreiben.

Ludger Bottermann
Vorstand Finanzen/CFO

"Die wirtschaftliche Logik der Energiewende funktioniert schon heute sowohl für Privathaushalte als auch für Unternehmen und Gemeinden."

Ludger Bottermann weiß, wie man gut mit Geld umgeht. Er war zwölf Jahre als Vertriebsleiter und Senior Investment Manager bei einer großen Bank tätig und sammelte in seiner nächsten beruflichen Station umfassende Erfahrungen im Bereich Unternehmens- und Projektfinanzierung. Seit 2010 kann er nun sein Herzensanliegen, sich für die Energiewende und die erneuerbaren Energien stark zu machen, bei der KOCO AG einsetzen. Er ist im Unternehmen - seit 2011 auch als Finanz-Vorstand - verantwortlich für die Finanzierungskonzepte und -management und berät zu Förderungsmöglichkeiten von Solarprojekten.

KOCO AGAUFSICHTSRAT

Der Aufsichtsrat der KOCO AG: Luitpold Prinz von Bayern, Prof. Dr. Volker Wittwer, Laurent Westermeyr
v.l.n.r.: Laurent Westermeyr, Luitpold Prinz von Bayern, Prof. Dr. Volker Wittwer

Luitpold Prinz von Bayern

Luitpold Prinz von Bayern ist Vorsitzender des KOCO-Aufsichtsrates. Ihm ist es gelungen aus einer kleinen Landbrauerei eine erfolgreiche Premiummarke zu etablieren. Der Geschäftsführer der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg machte aus einer kleinen Landbrauerei einen mittelständischen Betrieb. 2011 übernahm er außerdem die Königliche Porzellan Manufaktur Nymphenburg.

Prof. Dr. Volker Wittwer

Prof. Dr. Volker Wittwer gehört als Gründungsmitglied des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE zu den Pionieren auf den Gebieten der Solarthermie und der Solarkollektor-Entwicklung. Heute ist er Chief Advisor des ISE-Direktors und außerdem außerplanmäßiger Professor an der Universität Freiburg.

Laurent Westermeyr

Laurent Westermeyr ist Rechtsanwalt und Partner in der Münchner Kanzlei Westermeyr & Lerg und ein ausgewiesener Wirtschaftsexperte. Mehrere Jahre hat er im Ausland gearbeitet, unter anderem bei internationalen Handelskammern und europäischen Unternehmensverbänden in Mailand und Brüssel.